Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

am 15. 3. 2020 werden der erste Bürgermeister und der Gemeinderat der Gemeinde Allershausen neu gewählt.

Sie persönlich haben also nun die Wahl, wer Ihre Interessen in den nächsten sechs Jahren im Rathaus vertreten soll.

Die Parteifreien Wähler Allershausen waren und sind die nachweislich treibende Kraft in unserer Gemeinde und würden es gerne bleiben.

Die Gemeinde steht auf einer finanziell soliden Basis und hat allen Grund, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Dazu haben wir als PFW durch vielfältige Initiativen beigetragen.

Auch in der nächsten Wahlperiode möchten wir gestaltende Verantwortung für Allershausen und die zugehörigen Ortsteile übernehmen.

Mit diesem Ziel hat sich unter Führung von Martin Vaas eine nach Alter, Geschlecht und Qualifikation ausgewogene Kandidatenliste zusammengefunden.

Unsere Anträge und unsere Entscheidungen im Gemeinderat sind frei und unabhängig. Das Wohl des Menschen steht im Mittelpunkt unseres Handelns.

Wir werden Ihnen diesmal keine großen Versprechungen oder plakativen Zusagen machen wie allgemein in der Politik üblich, sondern werden uns wieder mit aller zur Verfügung stehenden Kraft für all das einsetzen, was gut für Sie und für die Gemeinde ist, aber auch notwendig, machbar und finanzierbar sein muss!

Auf den folgenden Seiten können Sie einen ersten Überblick über unsere Ziele für die nächste Wahlperiode gewinnen. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich bei Veranstaltungen in unserer Gemeinde kennenzulernen und mit Ihnen über Ihre Anliegen und Ideen zu sprechen.

Ihr Bürgermeisterkandidat Martin Vaas und Ihre Gemeinderatskandidatinnen / -kandidaten der PFW

Bürgernähe

  • Mitarbeit der Bürger/innen in der Arbeitskreisen/Beiräten
  • Regelmäßige Informationsveranstaltungen, z.B. PFW vor Ort und Radtouren
  • Aktuelle Informationen auf unserer Internetseite
  • Einführung von Referentenstellen

Ehrenamt

Familie und Bildung

Gewerbe

  • Kontinuierliche und bedarfsgerechte Ansiedelung von Gewerbebetrieben
  • Erhalt und Förderung des örtlichen Handwerks
  • Förderung der bäuerlichen Landwirtschaft

Jugend

  • Bildung eines Kinder-/ Jugendparlaments
  • Erhalt des Jugendtreffs

Kultur

Ortsentwicklung

  • Sinnvolles, zukunftsorientiertes Wachstum
  • Erhalt des Allershausener Bauland-Modells für die Vergabe von Wohngrundstücken an einkommensschwächere Personen
  • Bedarfsgerechte und -orientierte Ausweisung von Neubaugebieten
  • Erhalt und Schaffung von Freizeitwerten
  • Die Attraktivität des Ortsbildes steigern
  • Förderung von bezahlbaren Wohnraum

Senioren

Solide Gemeindefinanzen

  • Bildung von Rücklagen

Umwelt und Energie

  • Verantwortungsvolle Energiepolitik
  • Energiesparpotenziale ermitteln und umsetzen
  • Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen, NAWARO
  • Eröffnung einer Energieberatungsstelle
  • Ökologische Nutzung gemeindlicher Flächen
  • Vermeidung von Plastikmüll in gemeindlichen Einrichtungen

Verkehr